Manuelle Triggerpunkt-Therapie

Triggerpunkte, früher auch Myogelosen genannt, sind überempfindliche Stellen, welche sich als tastbare Verspannungen im Muskelfaserbündel zeigen. Ein weiteres Merkmal sind vom Triggerpunkt ausstrahlende Schmerzen. Die Ursache für Triggerpunkte findet sich oft in der ständig angespannten Muskulatur wie dies zum Beispiel bei langer Arbeit am PC oder bei repetitiven/gleichförmigen Bewegungen der Fall ist. Auch Sportler sind anfällig für Triggerpunkte. Hier liegt der Grund für die Entstehung eher in einer plötzlichen Überlastung des Muskels oder einer ungenügenden Regeneration. Weiter können Triggerpunkte auch sekundär, aufgrund einer anderen Störung am Bewegungsapparat zum Beispiel bei Arthrose auftreten. Neben gezielten Griffen zur Behandlung der Muskulatur, der Fascie sowie des Bindegewebes werden Massnahmen zur Dehnung/ Detoniserung und zur funktionellen Kräftigung eingesetzt.