Manuelle Therapie

In der manuellen Therapie werden Bewegungseinschränkungen  und Funktionsstörungen  des Bewegungsapparates behandelt. Diese können sich im Bereich von Gelenken und Nerven aber auch als Verspannungen der Muskulatur auftreten. Ziel der Behandlung ist, mithilfe einer individuell angepassten Behandlung die Störung zu beheben. Sei dies im Sinne einer Mobilisierung eines in der Beweglichkeit eingeschränkten Gelenkes oder einer Schmerzlinderung. Grundsätzlich werden sehr schonende und schmerzfreie Techniken eingesetzt.

Häufig behandelte Beschwerden sind:

Genickstarre / Hexenschuss / Schulterprellung / Rückenschmerzen / Arthrose (Abnützung) / Karpaltunnel / Tennisarm etc.

Aber auch nach Sportverletzungen wie Muskelzerrungen- oder Rissen, oder Gelenkverstauchungen und Bänderverletzungen sowie als Rehabilitation nach einer Operation kommen manualtherapeutische Techniken zum Zug.